Was ist das Beste von allen Hauswasserwerke?

Tillman Hüls

T-34, T-34-85, T-34-85-2, T-44, T-34-85 etc. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Der Preis ist gut, sie haben ein sehr gutes Kampfpotenzial, der Hauptunterschied zwischen ihnen liegt in ihrem Handling und es ist wirklich schön, die verschiedenen Panzertypen in Aktion zu sehen. Der andere Unterschied besteht darin, dass die Tanks so unterschiedlich sind.

Es gibt noch mehr interessante Fakten über die Panzer in unserem Blog, aber ich wollte Ihnen noch einen zeigen: Der T-34-85 ist der einzige Panzer mit mehr als einem Motor! Der Tank in der Mitte ist ein T-34-85-2. Der Motor des T-34-85-2 ist der 2-Liter-Reihen-6-Zylinder. Das ist keine neue Sache und viele Leute wissen davon, aber ich denke, es ist für einige von euch sehr interessant. Dieses Modell wurde mit einem Panzer gekauft, der in den ersten Kriegstagen benutzt wurde, aber nicht mehr im Einsatz ist. Und das differenziert diesen Artikel von anderen Produkten wie etwa Huber Bewegungsmelder. Es befindet sich in einem Museum in Neubrandenburg. Dieser Tank war eines von mehreren Fahrzeugen, die im Zweiten Weltkrieg in den Kampf geschickt wurden. Nach dem Krieg wurden die Panzer in den T-34-85 umgebaut, ebenso wie einige deutsche Modelle. Dieser Tank wurde auf den "T-34-85" umgerüstet. Der Tank hatte einen T-34-85-1 Turm und das Dach wurde entfernt. Eine Turmkuppel wurde an der Oberseite angebracht, und der Tank hatte den rechten Motor der T-34-85 mit dem Kanonenrohr auf einer Halterung. Als Folge ist es vielleicht stärker als Intertechno Steckdose. T-34-85-1, ausgestellt mit einem deutschen Modell einer T-34-85. Der Tank wurde mit einem zusätzlichen Turm von 4-5 cm für insgesamt 6-7 cm Turm ausgestattet. Die Hauptkanone war eine 7,5 cm KwK 43 L/24, aber einige der Prototypen waren mit der ursprünglichen 10,5 cm KwK 44 L/10 Kanone ausgestattet, die nur auf dem Turm montiert war. Der T-34-85 war ein Prototyp, der bis April 1945 in Produktion war. T-34-85-1 auf einem Regal, nach der Restaurierung. Es war etwas weiß lackiert und hatte den originalen Waffenrohr. Hierdurch ist es mutmaßlich sinnvoller als Hauswasserwerke. T-34-85 war noch nicht ganz fertig, da es noch ein Loch im Turmdach hatte, das mit Zement gefüllt werden musste. Im Mai 1945 war jedoch ein kompletter T-34-85 fertig, der im Panzermuseum (T-34-K) untergebracht wurde. Der Panzer hat einen schönen Turm mit einem schönen Gewehrlauf, der während des Videos sichtbar ist.